Vitasprint B12

Vitasprint B12

19,49€

statt 21,99 €

Sie sparen 2,50 €

Dieses Angebot ist gültig vom 1. – 31. März 2017.

Vitasprint B12

Energie auf Knopfdruck für Körper und Geist

Packungsgröße: 10 Trinkfläschchen

Anwendungsgebiete

Bei steigenden Leistungsanforderungen oder auch bei reduzierter Leistungsfähigkeit und Konzentrationsstörungen sind Glutamin, Phosphonoserin und Vitamin B12 von besonderer Bedeutung für den Nerven- und Zellstoffwechsel. Gemeinsam haben sie Einfluss auf die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit des biologischen Systems.

Vitasprint B12 bietet diese Substanzen in sinnvoll abgestimmter Zusammensetzung.

Was ist Vitasprint B12?

Vitasprint B12 – das einzige Präparat mit der Kombination von 500 µg Vitamin B12 und den Aminosäuren Phosphonoserin (40 mg) und Glutamin (60 mg).

Diese sinnvolle Kombination der drei aufeinander abgestimmten Wirkstoffe in Vitasprint B12 kann den Nerven-, Gehirn- und Zellregeneration fördern und dadurch das Allgemeinbefinden, Konzentrationsvermögen, Antriebskraft und Leistungsfähigkeit verbessern.

Für wen ist Vitasprint B12 geeignet?

Vitasprint wird traditionell angewendet zur Besserung des Allgemeinbefindens

Vitasprint B12 ist das einzige Präparat mit der Kombination von 500 µg Vitamin B12 und den Aminosäuren Phosphonoserin (40 mg) und Glutamin (60mg), drei aufeinander abgestimmte Wirkstoffe, die für Nerven, Gehirn- sowie Zellstoffwechsel wichtig sind.

Vitasprint B12 kann das Allgemeinbefinden verbessern und somit Energie und Leistungsfähigkeit steigern.

Welche Personen sind besonders häufig betroffen?

Abhängig von der Ursache eines Vitamin B12 Mangels sind unterschiedliche Personengruppen betroffen.

Oft sind ältere Menschen von einem Vitamin B12-Defizit betroffen: Um Vitamin B12 aus der Nahrung aufzunehmen, braucht der Körper ein spezielles Transporteiweiß, den sogenannten „Intrinsic Factor“, der im Magen gebildet wird und aktiv Vitamin B12 aus dem Darm ins Blut transportiert. Kommt es zu unerkannten Magenschleimhautveränderungen oder liegt eine chronische Darmentzündung vor, kann Vitamin B12 nicht mehr in ausreichender Menge aufgenommen werden. Aber auch andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, z. B. das Fehlen von Magen- oder Darmabschnitten nach einer Operation können zu einer verminderten Vitamin-B12-Aufnahme führen.

Auch bei Menschen, die unter Sodbrennen leiden und daher Medikamente zur Regulierung der Magensäure (Magensäurehemmer) einnehmen, kann die B12-Aufnahme gestört sein. Durch die verringerte Bildung von Magensäure kann das Vitamin B12 aus der Nahrung nicht abgespalten werden und steht dem Körper nicht zur Verfügung.

Auch Vegetarier und Veganer nehmen ggf. zu wenig Vitamin B12 auf, da es nur in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch enthalten ist und der Körper es nicht selbst bilden kann.
Diagramm: Vitamin B12 Spiegel im Serum
Quelle: Hermann, W.: Die Bedeutung der Hyperhomocysteinämie als Riskiofaktor für degenerative Erkrankungen: ein Überblick. 44. Hamburger Symposium über Blutgerinnung und Klinische Hämostaseologie, 2001

Vitasprint Aufbaukur

Die tägliche Einnahme von einem Fläschchen Vitasprint füllt den B12-Speicher wieder auf, so dass dem Körper danach genügend Vitamin B12 zur Verfügung steht. Die kurmäßige Anwendung über einen Zeitraum von 4-6 Wochen kann je nach Bedarf 1-2 Mal im Jahr durchgeführt werden.

—–

Bitte beachten: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle Texte und Bilder: http://www.vitasprint.de/